Führungskompetenz

      Führen ohne Weisungsbefugnis

Zielgruppe

Beamte des höheren und gehobenen Dienstes und vergleichbare Beschäftigte, die
fachliche Führungsaufgaben ohne Disziplinarbefugnis wahrnehmen

Seminarbeschreibung

Die Teilnehmenden erschließen sich wichtige Führungswerkzeuge sowie Strategien für das Führen auf der gleichen Hierarchiestufe (laterales Führen) und erlangen Sicherheit in ihrer Rolle als fachliche Führungskraft von Mitarbeitenden, ohne disziplinarische Führungskraft zu sein. Im Modul 1 setzen sich die Teilnehmenden mit den Wesensmerkmalen lateralen Führens auseinander und entwickeln Steuerungsansätze und -systematiken, die sie befähigen, Führungsautorität auch ohne disziplinarische Weisungsbefugnis zu entwickeln. Im Modul 2 reflektieren und analysieren die Teilnehmenden die Umsetzung der erlernten
Werkzeuge und Methoden in der Praxis. Sie vertiefen Techniken zur lösungsorientierten Behandlung von Konflikten und zur zielorientierten Gesprächsführung.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Weisungsfreie Steuerung von Teams
- Delegationsverfahren ohne Weisungsbefugnis
- Ressourcenorientierte Kritik mit der "Sandwichmethode" formulieren
- Teamgestütztes Erstellen von Maßnahmeplänen
- Konfliktlösung nach dem Mediationsprinzip
- Gesprächsführung mit der V-I-R-Methode (Verständnis-Interesse-Regelung)

Methoden: Trainer-Input, Gruppenarbeit

Dozierende
Peter Drescher
Dauer
4 Tage
Anmeldenummer
Termine
1193-L01-2021
Ausfall
1193-L02-2021
Modul 1: 12.08. - 13.08.2021
Modul 2: 25.10. - 26.10.2021
Ansprechpartnerin
Frau Wydra

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 05:42