Bürokunde und Arbeitstechniken in der Verwaltung

      Moderne Amtssprache - verständlich formulieren

Zielgruppe

Beamte und Beschäftigte, die verständliche Texte in moderner Amtssprache schreiben möchten

Seminarbeschreibung

Warum spricht die Verwaltung von "Personenvereinzelungsanlage" oder "raumüber-
greifendem Großgrün", wenn sie "Drehkreuz" und "Baum" meint? Und wer weiß
schon, was eine "rentengleiche wirtschaftliche Dauerleistung mit Versorgungscharakter"
ist? Verständlich zu formulieren und Amtsdeutsch zu vermeiden ist im beruflichen
Alltag einer Behörde oft eine große Hürde. Sich verständlich in Schreiben, Vermerken,
E-Mails und Bescheiden auszudrücken ist aber kein Hexenwerk - es fehlt oft
am notwendigen Handwerkszeug und an der Übung. Ziel des Seminars ist es, klarer,
verständlicher und damit lesefreundlich zu formulieren. Den Teilnehmenden wird mit
wenig Theorie und vielen Übungen vermittelt, wie verständliche Texte in einer modernen
aber dennoch rechtssicheren Verwaltungssprache entstehen. Mit Hilfe weniger
Regeln werden Techniken geübt, um den Stil entscheidend zu verbessern.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Regeln für verständliches Formulieren lernen
- Techniken anwenden, um Verwaltungsdeutsch zu vermeiden
- Schreibstil durch Übungen verbessern

Methoden: Vortrag, Übung an Beispielen


Die Teilnehmenden werden gebeten, anonymisierte Beispiele und Texte aus der eigenen Arbeit mitzubringen.

Dozierende
Lothar Wiegand
Dauer
2 Tage
Anmeldenummer
Termine
6215-L01-2021
Ausfall
6215-L02-2021
10.08. - 11.08.2021
Ansprechpartnerin
Frau Scholz

Letzte Aktualisierung: 15.09.2021 18:21