Methoden

      Juristische Methodik und Denkweise

Zielgruppe

Beamte aller Laufbahngruppen und vergleichbare Beschäftigte, die keine juristische Ausbildung haben und die mit der Anwendung von Recht betraut sind

Seminarbeschreibung

Die Teilnehmenden verstehen die Methode der juristischen Arbeitstechnik, um selbstständig
einfache bis mittelschwere juristische Sachverhalte zu lösen.
Sie können einen Lebenssachverhalt juristisch so betrachten, dass sie die Fragestellung
benennen können und sind in der Lage, die Anspruchs- oder Eingriffsvorschrift
zu finden und auf die Fallfrage anzuwenden. Dabei kennen sie die Funktion und den
Aufbau einer Anspruchs- oder Eingriffsvorschrift.
Außerdem verstehen sie die juristische Denkweise und sind in der Lage ein einfaches
juristisches Gutachten aufzubauen. Sie kennen auch den Unterschied zwischen Gutachtenstil
und Urteilsstil.
Schließlich entdecken die Teilnehmenden die häufigsten Fehler, die bei der Falllösung unterlaufen und wissen, wie diese vermieden werden können.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Aufbau, Funktion und Struktur von Rechtsnormen
- Rechtsquellen
- Methoden und Techniken der Rechtsgewinnung
- Technik der Fallbearbeitung
- Gutachtenstil und Urteilsstil

Methoden: Lehrvortrag, Übung

Dozierende
Claudia Lanzendorf
Dauer
2 Tage
Anmeldenummer
Termine
2117-L01-2021
Ausfall
2117-L02-2021
25.08. - 26.08.2021
Ansprechpartnerin
Frau Scholz

Letzte Aktualisierung: 16.06.2021 18:23