Staats- und Verwaltungsrecht

      Allgemeines Verwaltungsrecht - Schwerpunkt Ermessenslehre

Zielgruppe

Beamte aller Laufbahngruppen und vergleichbare Beschäftigte, die mit Ermessensentscheidungen befasst sind

Voraussetzungen

Grundlagenkenntnisse im Verwaltungsrecht

Seminarbeschreibung

Das Seminar vermittelt Kenntnisse über die Ermessenslehre mit dem Ziel einer verbesserten Anwendungssicherheit im konkreten Fall hinsichtlich des Erkennens, des Umfanges sowie des Ausübens und der Begründung von Ermessen.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Ermessen als Entscheidungsspielraum der Verwaltung
- Aufgabe der Verwaltung im Zusammenhang mit Ermessen
- Wesen des Ermessens
- Standort des Ermessens/Abgrenzung zum Beurteilungsspielraum
- Ermessensausübung und Ermessensentscheidung
- Formulierungsanregungen für die schriftliche Bergründung von Ermessen
- Ermessensfehler (Arten/Erkennen/Vermeidung)
- Gerichtliche Überprüfung von Ermessensentscheidungen
- Fallbeispiele

Methoden: Vortrag, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Übung

Dozent
Gerhard Leuschner
Dauer
3 Tage
Anmeldenummer
Termine
2104-L01-2021
17.05. - 19.05.2021
Ansprechpartnerin
Frau Scholz

Letzte Aktualisierung: 07.05.2021 18:22