Wir über uns

Die Landesregierung hat im Juli 2004 entschieden, eine Bündelung der Aus- und Fortbildungseinrichtungen Justizakademie Kolpin und Bildungszentrum der Finanzverwaltung am Standort Königs Wusterhausen vorzunehmen. Im September 2004 wurde zudem der Bitte des Ministeriums des Innern entsprochen, auch die Landesakademie für öffentliche Verwaltung hier anzusiedeln. 

Das zum 01.01.2008 fusionierte „Aus- und Fortbildungszentrum Königs Wusterhausen" besteht aus folgenden Einrichtungen:

- Fachhochschule für Finanzen (FHF)
- Landesfinanzschule (LFS)
- Fortbildungszentrum der Finanzverwaltung (FBZ)
- Justizakademie (JAK)
- Landesakademie für öffentliche Verwaltung (LAKöV)

An der Fachhochschule für Finanzen und der Landesfinanzschule absolvieren die Beamtenanwärter des gehobenen und des mittleren Dienstes der Steuerverwaltungen der Länder Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Berlin sowie des Bundeszentralamtes für Steuern die Fachstudien bzw. den fachtheoretischen Teil ihrer Ausbildung.

Das Fortbildungszentrum der Finanzverwaltung führt die steuerfachliche Fortbildung der Angestellten und Beamten der Finanzverwaltung Brandenburg durch.

 
Die Justizakademie Brandenburg ist die Fortbildungsstätte für die Justiz des Landes Brandenburg (außer Justizvollzug) sowie vorwiegend des höheren Dienstes des Landes Berlin im Zusammenhang mit dem Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamt der Länder Berlin/Brandenburg.


Die Landesakademie für öffentliche Verwaltung organisiert die ressortübergreifende, nichttechnische Fortbildung für die Mitarbeiter/innen der Landesverwaltung einschließlich der Führungskräftefortbildung.

weitere Artikel: